30. Oktober 2018

Apple stellt neues iPad Pro sowie Macbook Air und Mac Mini vor

Endlich, endlich: Apple entstaubt die Mac Mini Serie und stellt endlich einen Mac Mini Rechner mit aktuellen Komponenten vor. Über 4 Jahre haben Mac User auf ein Update des an und für sich beliebten Apple Rechners warten müssen, endlich war es soweit. Auch das stark vernachlässigte Macbook Air feierte ein unerwartetes Comeback. Eigentlich sehr überraschend, denn Branchenkenner gingen eher davon aus, dass Apple den Macbook Air einmotten und die Macbook 12 Zoll Standard Modelle updaten würde. Dafür geniesen jetzt letztere ein Schatten Dasein Apple Produktportfolio. So schnell kann das gehen und ich frag mich echt, warum man hier auch kein Update nachwerfen konnte. Aber gut, Apple wird seine Gründe haben.

Mich persönlich lacht jetzt das neue iPad Pro Modell an! Mein iPad Mini 2 kommt langsam aber sicher in die Jahre, alle Apps gehen langsamer und langsamer und irgendwie verschmisse ich den Schwung, den ich vor einiges Zeit noch am iPad Mini hatte. Und mit 7,9 Zoll sind mir mittlerweile auch zu wenig, 11 Zoll finde ich da schon irgendwie ansprechender. Gerade weil ich mir vor kurzem ein Readly Abo geholt habe, wo ich Zeitungen auf meinem iPad zum Lesen angefangen habe. Da würde sich also ein größerer Bildschirm wirklich anbieten.

Einziger Makel am neuen iPad Pro: der Preis! Apple verlangt allen Ernstes 1269 Euro für das Modell in Space Grau mit 256 GB Speicherplatz und Wifi! 1269 Euro! Das muss man sich echt auf der Zunge zergehen lassen. Wow!

Quelle: https://www.apple.com/at/shop/buy-ipad/ipad-pro/12,9%22-display-256gb-space-grau-wifi

Ich will aber das Gerät aber wirklich haben. Deswegen werde ich wahrscheinlich mein altes iPad Mini Gerät auf Willhaben oder eBay verscherbeln und schauen, dass ich so viel Geld wie nur möglich für das neue iPad Pro bekomme. Wer weiss, vielleicht kriege ich 200-300 Euro noch für das Mini, keine Ahnung. Gerne würde ich das iPad auf Rechnung bzw Teilzahlung kaufen, aber wird zb nicht auf Aufrechnung.at oder ähnlichen Portalen aktuell angeführt. Vielleicht kommt es noch später nach. Wahrscheinlich bleibt mir nichts anderes über, als mir einen kurzfristigen Kleinkredit zu besorgen, um die Zeit bis zum Weihnachtsgeld in knapp 5-6 Wochen zu überbrücken. Laut Finanzer.at gibt es wirklich brauchbare Angebote aktuell, wo man mit niedrigen Zinsen sich ein wenig Geld ausborgen kann.

Und schaut euch den Hands-on Video von The Verge zum iPad Pro einfach mal an. Na kommt schon, ist doch wirklich ein extrem feines Gerät, meint ihr nicht?

Mehr zum Apple Event kann man hier auf dem Standard bzw hier auf auf der Krone nachlesen. Auf Youtube gibt es auch eine Zusammenfassung des Apple Special Events 2018 in nur 9 Minuten, wer sich die 1 1/2 stündige Präsentation nicht im vollen Umfang geben möchte. Auch von The Verge übrigens, die sind da wirklich sehr dahinter!

Was meint ihr zum heutigen Apple Special Event? War etwas dabei, was ihr euch gerne zulegen wollt? Wenn ja, was? Das neue Macbook Air? Oder doch einen Mac Mini? Oder wie ich ein iPad Pro? Ich muss zugeben, ich hätte ich über einen Apple eigenen Monitor wirklich sehr gefreut, aber das blieb uns Apple am Ende doch noch schuldig. Auch hätte ich gerne was zu den Air Pods 2 gehört, die wirklich nicht kommen wollen, von dem kabellosen Ladegerät fange ich nicht mal zum Sprechen an. Also ja, einiges ist uns Apple schuldig geblieben, was vor dem Weihnachtsgeschäft sicherlich für gute Umsätze gesorgt hätte. Weil die neuen Air Pods 2 hätte ich mir jetzt auch zu Weihnachten gegönnt, die alten werde ich mir nämlich nicht mehr zulegen!

You may also like...